13.12.2019
Auf einen Click
Falknerei.de
FALCONARIA
Beizjagd.de
Falkenorden.de
Bibliotheca Falconaria
Startseite
Einführung
Hinweise zur Benutzung
Definitionen und Abkürz.
Fotogalerie Titelbilder
Verzeichnisse
 Schlagwort-
 Arten-
 Orts-
Indizes
 1990-1999
 1980-1989
 1970-1979
 1960-1969
 1950-1959
 1940-1943
 1930-1939
 1924-1929
 Recht der Falknerei
Bibliotheksnachweise
Publikationen zum DFO
Greifvögel und Falknerei
DFO-Tagungen 1930-38
Der Ordensfalke
Bibliotheca Falconaria


Bibliotheca Falconaria online - Startseite
Der Deutsche Falkenorden im Spiegel seiner Schriften 1923-2000
Im Jahr 1998 beging der Deutsche Falkenorden sein 75jähriges Gründungsjubiläum. Dies nahm Dr. Peter N. Klüh zum Anlaß, eine literarische Retrospektive über diese älteste Falknereivereinigung der Welt zu verfassen: die "Bibliotheca Falconaria".

Die Bibliotheca Falconaria 2001 online ist eine Fortführung des Buchprojekts von 1998. Aktualisiert um die Jahrbücher 1997 bis 2000 stehen nun sowohl Index als auch die Schlagwort-, Arten- und Ortsverzeichnisse dem Internetbenutzer zur Verfügung. In diesem Zusammenhang sei erwähnt, daß alle Inhalte dieser Site urheberrechtlich geschützt sind (© 1998-2006, Verlag Peter N. Klüh). Jede Verwendung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetzes ist ohne Zustimmung des Verlages unzulässig und strafbar.

Die Bibliotheca Falconaria widerspiegelt die Jahre seit der Gründung des Deutschen Falkenordens im Mai 1923 anhand der im Verlag oder unter der Herausgeberschaft des Ordens veröffentlichten Publiktationen zum Thema Falknerei, Greifvogelschutz und Greifvogelkunde.

Kern der Bibliotheca Falconaria ist ein alle Originalbeiträge, Kurzberichte, [und in der Buchversion: Personalien und Rezensionen] umfassender Index der Ordenszeitschriften "Der Ordensfalke" (1924), "Die Falknerei" (1925), "Deutscher Falkenorden" (1927-1982) und "Greifvögel und Falknerei" (seit 1988). Anhand der beigefügten Schlagwort-, Arten-, Orts-, [und in der Buchversion: Autoren- und Künstlerverzeichnisse] ist es dem interessierten Leser möglich, sich einen schnellen und einfachen Überblick über die Inhalte der Periodika des Deutschen Falkenordens zu verschaffen.
Das Druckwerk von 1998
Die Bibliotheca Falconaria als Buch
Klüh, Peter N.,
Bibliotheca Falconaria: 75 Jahre Deutscher Falkenorden im Spiegel seiner Schriften 1923-1998.
Darmstatd: Klüh, 1998. 126 S., 77 Abb. im Text, 27x21cm, broschiert. Preis EUR 24,90.
ISBN 3-933459-01-X

Zu bestellen über den Buchhandel oder bei
FALCONARIA.

Verfaßt als Festschrift zum 75jährigen Gründungsjubiläum des Deutschen Falkenorden im Jahr 1998 informiert die Bibliotheca Falconaria über die Geschichte und die Schriften des Deutschen Falkenorden, der ältesten Falknervereinigung der Welt.

Aus der Rezension von Hans-Albrecht Hewicker in "Greifvögel und Falknerei 1998": "Pünktlich zur Feier seines 75. Jubiläums erhielt der Deutsche Falkenorden ein Geschenk von gar nicht zu überschätzendem Wert: Eine außerordentlich gründliche Gesamtdarstellung aller selbständigen gedruckten Veröffentlichungen des DFO seit seiner Gründung bis zum Jahr 1998 erschienenen
Jahrbuch 1996.

Der Hauptteil dieses Nachschlagewerkes besteht aus einer vollständigen Auflistung aller Ausgaben von "Der Ordensfalke" (Januar bis August 1924), "Die Falknerei" (2 Ausgaben 1925), "Deutscher Falkenorden" (Januar 1927-1943, 1950-1987) und "Greifvögel und Falknerei" (1988-1996) in chronologischer Reihenfolge mit Angabe aller jeweiligen Einzelbeiträge mit Verfassername, Titel und Fundstelle. Diese Beiträge sind von 0001 bis 1638 fortlaufend durchnumeriert. Aus dieser Nummernfolge herausgenommen und gesondert aufgeführt sind "Entscheidungen in Falknereisachen" (Nr. 3001-3105), "Kurzberichte" (Nr. 4001-4315), "Persönliches" (Nr. 5001-5267), geordnet einmal chronologisch und zum anderen alphabetisch, und "Rezensionen" (Nr.6001-6303). So sind insgesamt 2.824 Einzelbeiträge erfaßt und mit einer Kenn-Nr. versehen worden.

Das anschließende Schlagwortverzeichnis mit 256 Suchbegriffen erschließt das chronologische Register sehr tiefgehend. Es wird ergänzt durch ein "Artenverzeichnis" (deutscher und wissenschaftlicher Name) mit 250 Suchbegriffen, ein "Ortsverzeichnis" mit 217 Suchbegriffen, ein "Autorenverzeichnis" mit 635 Personennamen und ein "Künstlerverzeichnis" mit 143 Künstlernamen. Alle diese Verzeichnisse verweisen mit Hilfe der vierstelligen Kenn-Nr. auf den jeweiligen Fundort. Obendrein werden im Registerteil bei jeder einzelnen Kenn-Nr. die in den Verzeichnissen berücksichtigten Suchbegriffe aufgelistet.

Damit ist ein perfektes System erarbeitet und bis zum letzten durchgearbeitet, das den Gesamtinhalt aller erschienenen "Jahrbücher" des DFO optimal erschließt. Im Registerteil ist außerdem der Darstellung der Einzelhefte jeweils eine verkleinerte Abbildung des Titelblattes vorangestellt.

Allein das vorstehend knapp umrissene Werk ist eine unglaubliche Fleißarbeit, die in dieser Form für die Veröffentlichungen eines Vereins wohl ihresgleichen suchen dürfte. Obendrein hat aber Dr. Klüh seinem Werk eine 18-seitige Einleitung vorangestellt, die anhand der Schriften des DFO eine Vereinsgeschichte von der Vorgeschichte der Ordensgründung bis in die aktuelle Situation nachzeichnet, wie sie bisher so umfassend und vollständig nicht zur Verfügung stand".
ZurückHome | Kontakt | Copyright | Datenschutz | ImpressumNach oben
© Dr. Peter N. Klüh / Verlag Peter N. Klüh, 1999-2018
Meißnerweg 69 • D-64289 Darmstadt
Tel.: (0 61 51) 73 25 80