20.11.2019
Auf einen Click
Startseite
Neuheiten
Sonderangebote
Bestellinformationen
Versandbedingungen
Auslandskunden
BEIZjagd.de Sonderheft 2
Sonderheft vorbestellen
Aktuelle (2018) Info
BEIZjagd.de-Leseprobe
Kostenlose Leseprobe
Katalog nach Kategorien
Deutsche Bücher
Antiquarischer Katalog
Englische Bücher
Books-per-View
Bücher f. Falknerprüfung
Bücher ü. Harris Hawks
Zeitschriften
BEIZjagd.de
Greifvogelbücher
Eulenbücher
Frettchenbücher
Hundebücher
Videos
DVDs
Falknereigeräte
Bells
Falkneruhren
Falknerkunst
Falknerbronzen
Geschenkartikel
FALCONARIA-Newsletter
Newsletter 1/2018
Newsletter 1/2017
Newsletter 1/2016
Newsletter 3/2015
Newsletter 2/2015
Newsletter 1/2015
Newsletter 2/2014
Newsletter 1/2014
Newsletter 3/2013
FALCONARIA Gutschein
Gutschein verschenken
Nützliche Informationen
Fax-Bestellformular
zum Ausdrucken
Kreditkarten-Information
Hilfe/FAQ
Foreign Inquiries
Rechtshinweise
Kontakt
Widerrufsformular
Zahlungs- und
Lieferbedingungen (AGB)
Impressum
Datenschutz
Artikelbeschreibung > Detailansicht
€ 20.00

Zurück
Best.Nr. 0123
"Macdonald, Helen,
H wie Habicht.
2015. 416 S., gebunden. Aus dem Englischen übersetzt von Ulrike Kretschmar.

Ausgezeichnet mit dem höchstdotierten englischen Sachbuchpreis (Samuel Johnson Prize) 2014 und dem Costa Book of the Year Award 2014

„Der Habicht war all das, was ich sein wollte: ein Einzelgänger, selbstbeherrscht, frei von Trauer und taub gegenüber den Verletzungen des Lebens.“ Helen Macdonald

»Um einen Greifvogel abzurichten, muss man ihn wie einen Greifvogel beobachten, erst dann kann man vorhersagen, was er als Nächstes tun wird. Schließlich sieht man die Körpersprache des Vogels gar nicht mehr – man scheint zu fühlen, was der Vogel fühlt. Die Wahrnehmung des Vogels wird zur eigenen. Als die Tage in dem abgedunkelten Raum vergingen und ich mich immer mehr in den Habicht hineinversetzte, schmolz mein Menschsein von mir ab.«

Schon als Kind beschloss Helen Macdonald, Falknerin zu werden. Sie eignete sich das komplizierte Fachvokabular an, mit dem sich die Falkner wie in einer Geheimsprache untereinander verständigen, und las die Klassiker der Falknereiliteratur. Ihr Vater unterstützte sie in dieser ungewöhnlichen Leidenschaft, er lehrte sie Geduld und Selbstvertrauen und blieb eine wichtige Bezugsperson in ihrem Leben.

Als ihr Vater stirbt, setzt sich ein Gedanke in Helens Kopf fest: Sie muss ihren eigenen Habicht abrichten. Sie ersteht einen der beeindruckenden Vögel, ein Habichtweibchen, das sie auf den Namen Mabel tauft, und begibt sich auf die abenteuerliche Reise, das wildeste aller wilden Tiere zu zähmen.

Ein Buch über die Erinnerung, über Natur und Freiheit - und über das Glück, sich einer großen Aufgabe von ganzem Herzen zu widmen.

Mehr zum Buch und zur Autorin auf Youtube unter

https://www.youtube.com/watch?v=p1-hhQiah6s


ZurückHome | Kontakt | AGB | Datenschutz | ImpressumNach oben
© Dr. Peter N. Klüh / Verlag Peter N. Klüh, 1999-2018
Meißnerweg 69 • D-64289 Darmstadt
Tel.: (0 61 51) 73 25 80

Newsletter-Anmeldung
Aufgrund der neuen Daten-
schutz-Verordnung dürfen wir
Ihnen keine Kataloge und
Newsletter mehr schicken.
Falls Sie weiter informiert
bleiben möchten, folgen Sie
bitte nachstehendem Link
 Zur Newsletter-Anmeldung
Mehr Falknerei
Falknerei.de
MyHawk.de
Beizjagd.de
BEIZjagd.de Sonderband 2
Zum Buch im Katalog
Prospekt / Leseprobe
News
Die BEIZjagd.de-Leseprobe
ist leider aktuell vergriffen.
Wir bemühen uns, bald einen
Nachdruck parat zu haben (24.11.2018).
KATALOG 2016
Als PDF-Datei öffnen
Top 10 - Verkäufe
0125 - Niehues
0116 - Schöneberg
0192 - Falknerei im NS
0190 - BEIZjagd.de SH 1
0182 - BEIZjagd.de SH 2
0140 - Mebs, Greifvögel
0118 - Mavrogordato
0112 - Krähenbeize
0200 - Heidenreich
1020 - Schnappschäkel
Schnellkontakt
(0 61 51) 73 25 80